Aktuelles

Projekt "Steigerhaus Langenaubach" in der Dill-Zeitung

12.10.2023 "Ein teures Schätzchen" titelt die Dill-Zeitung vom 12.10.2023 und bringt einen ausführlichen Artikel zum Projekt "Steigerhaus Langenaubach". Neben Details und Ideen zu unserem Vorhaben werden auch historische Informationen zur Grube Constanze sowie dem Bergbau in Haiger und speziell Langenaubach vermittelt. Unser Dank geht an Christoph Weber, Redakteur der VRM-Untergruppe mittelhessen.de sowie Ulrich Horch aus dem Stadtarchiv Haiger für ihre Arbeit, die Recherche und diesen liebevoll gestalteten Artikel.

Besuch von Bürgermeister Mario Schramm

30.09.2023 Heute besuchte uns Mario Schramm, Bürgermeister der Stadt Haiger. Wir haben das Projekt Steigerhaus vorgestellt und neben der Führung im Haus mit Details zum Umbau wurde auch über das Erscheinungsbild nach außen für Besucher gesprochen. Zu den nötigen Umbauten ist unter anderem eine Infotafel mit Fotos und Texten geplant. Da es bei dem Vorhaben auch um die gestalterische Veränderung des Außenbereichs geht, sind Themen wie Anschluss zur Straße ebenfalls relevant. Aktuell bestehende Probleme wie Gefälle und Niveau der Straße könnnten in zukünftigen Sanierungsprogrammen berücksichtigt werden. Das umfassende Konzept wurde mit allen bisherigen Ideen gemeinsam besprochen. "Ein Steigerhaus, das an eine Industrie erinnert, wovon sich ein Dorf mal ernährt und entwickelt hat, daran sollte man auch als Stadt ein ganz wesentliches Interesse haben", so Mario Schramm. "Vom Konzept her spitze", fügte er abschließend hinzu. Wir danken für den Besuch und die weitere Zusammenarbeit mit der Stadt Haiger sowie allen Unterstützern

Website und YouTube Kanal gehen online

02.09.2023 Nach viel Planung und Überlegung begann heute der erste Schritt in die digitale Öffentlichkeit mit dieser Website und unserem YouTube Kanal. Ziel ist es, das Projekt möglichst umfangreich mit allen Details zu dokumentieren. Natürlich ist auch mediale Reichweite ein wichtiges Thema. Ein gemeinnütziges Projekt in diesem Umfang lässt sich nicht im stillen Kämmerlein umsetzen. Zudem stellen wir themenbezogenes Fachwissen und relevante Informationen zur Verfügung. Sowohl in Text und Bild, als auch in unseren Videos. Ein Beispiel ist die Herstellung von Sumpfkalk, die wir in einem extra Video detailliert erklären. Website und YouTube Kanal sollen eine gesunde Mischung aus Dokumentation, persönlicher Note und Fachwissen sein.